Neukölln ist: startUp! Im K.Lab mit Gesche Joost und Yasemin Karakasoglu

_ZPH1562Zusammen mit den beiden Damen von Peer Steinbrücks Kompetenzteam Gesche Joost für Vernetzte Gesellschaft und Yasemin Karakasoglu für Bildung und Wissenschaft war ich heute beim Neuköllner startUp K.Lab. Das junge Team stellte uns ihr bisheriges Projekt, die Plattform www.meinUnterricht.de – „Auf den Lehrer kommt es an“ vor, sowie ihre Visionen für die Zukunft. Danach diskutierten sie mit uns über den Themenbereich der vernetzten Bildung. Wichtige Forderungen zur Durchsetzung ihrer Ziele ist ein flächendeckender Breitbandausbau, bei dem Deutschland leider sehr hinterher hängt, als auch eine zunehmende Förderung von Startups durch das Land Berlin im Bereich der Promotion und Vermittlung von Kontakten. Mal ein frischer Besuch der anderen Art mit eingebauter Telefonkonferenz und Clubmate. Hat Spaß gemacht!

K.lab Berlin ist ein junges und innovatives startUp-Unternehmen, das webbasierte Anwendungen für den Bildungsbereich entwickelt. Ihr Ziel ist es das Unterrichtsgeschehen zu erneuern und dafür entwickeln sie Tools, die den Lern- und Lehrprozess vereinfachen, optimieren und spannender gestalten. Zudem möchten sie mit modernen Technologien Lehrer und Schüler zu besseren Ergebnissen in ihrem Schulalltag verhelfen. Nachhaltiges Wachstum sowie die Umsetzung sinnvoller Ideen für einen besseren Unterricht stehen dabei in ihrem Fokus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.