Zu Gast im Familienzentrum Debora in der Weißen Siedlung


Heute Vormittag habe ich mit dem Wahlkreisabgeordneten Joschka Langenbrinck das im Juni 2011 eröffnete Familienzentrum “Debora” in der Weißen Siedlung besucht. Träger ist der evangelische Kirchenkreis Neukölln, die Kooperations-Kita ist die gleichnamige Kita gleich nebenan. Die Leiterin Barbara Kaune-Sachau hat uns die Einrichtung vorgestellt und mit uns über die Probleme im Kiez gesprochen.

SPD und CDU haben dafür gesorgt, dass in jedem Bezirk mindestens zwei Familienzentren eingerichtet wurden. Es war schön zu sehen, wie unsere “Theorie” in der Praxis umgesetzt wird und schon erste Früchte trägt.

Im Mittelpunkt steht – neben der Sprachförderung der Kinder – die Einbeziehung der Eltern. Ihnen die Scheu zu nehmen, sie durch Informationen über Erziehung und durch gemeinsame Elternfrühstücke in die soziale Arbeit der Familienzentren mit einzubeziehen und zu informieren. Die Familienzentren sollen Familien bei der Erziehung ihrer Kinder unterstützen und die Eigeninitiative anregen. Dazu gibt es weitere Projekte wie „fit für die Schule“ und den Trödelmarkt „Rund ums Kind“. Es ist toll, dass der evangelische Kirchenkreis Neukölln hier die Initiative ergriffen hat und neben dem Familienzentrum Debora kürzlich noch ein weiteres Zentrum in der Gropiusstadt aufgemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.