Man sollte Umfragen ja nicht zu viel Vertrauen schenken, aber…

mg_8527

ich bin dennoch sehr erfreut darüber, dass sich die Neuköllnerinnen und Neuköllner gleich in drei – für mich sehr wichtigen – simulierten Wahlen für die SPD und für mich entschieden haben.
Die wohl größte Abstimmung, die im Vorfeld der Wahlen zum Bundestag stattfindet, ist die deutschlandweit durchgeführte U-18 Wahl. In der Altersgruppe derer, die leider noch nicht in der Bundestagswahl ihre Stimme abgeben dürfen, liegt die SPD klar mit 7% Vorsprung vor der CDU an der Spitze in Neukölln.

Ergebnisse neukoellnerAuch wenn man Neukölln in Nord und Süd aufteilt, können sich die Ergebnisse sehen lassen. Das Internet-Magazin neukoellner.net organisierte am Freitag, den 13. September, eine sehr interessante Diskussion aller Bundestagskandidaten im Norden Neuköllns. Die Zahlen zeigen, dass ich anfangs noch weit hinter meiner Gegenkandidatin von den Grünen lag. Die Argumente der SPD in Bezug auf die steigenden Mieten, Bildung und zur Flüchtlingspolitik scheinen die ca. 200 Zuhörer im Neuköllner Norden davon überzeugt zu haben, dass ich der richtige Kandidat für Neukölln im Bundestag bin.
Ergebnisse der Clay-Wahlen

Und auch im Süden, wo sich die Schülerinnen und Schüler der Clayschule zur Wahlurne aufmachten, konnte ich mit fast 20% Vorsprung gewinnen.

Diese Ergebnisse geben mir und meinen Helferinnen und Helfern viel Kraft für die letzte Woche im Wahlkampf. Wenn auch Sie wollen, dass unsere Neuköllner Themen im Bundestag vernünftig vertreten werden, bitte ich Sie darum mir und meiner Partei am nächsten Sonntag beide Stimmen zu geben.

P.S. Den Neuköllner Jusos will ich an dieser Stelle noch einmal ganz besonders danken. Mit eurer Hilfe und yoda-in-neukoelln habt ihr bisher einen tollen Wahlkampf geleistet!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.