Unterstützung für den Start ins Berufsleben

Unterstützung für den Start ins Berufsleben: Zehn Neuköllner Schulen für ESF-Bundesprogramm ausgewählt

Insgesamt zehn Neuköllner Sekundar- und Förderschulen profitieren ab März 2015 von einem neu aufgelegten ESF-Bundesprogramm, mit dem die Bundesagentur für Arbeit Maßnahmen der Berufseinstiegsbegleitung an ausgewählten allgemeinbildenden Schulen fördert. Berufseinstiegsbegleiter helfen Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Erreichen des Schulabschlusses, unterstützen bei der Berufswahl und geben Hilfestellung bei der Aufnahme einer Berufsausbildung. Ziel ist es, keinen Jugendlichen auf dem Weg zu einem Schulabschluss und einer Berufsausbildung zurückzulassen. Mit rund einer Milliarde Euro ist es das finanzstärkste ESF-Programm, das der Bund in der Förderperiode 2014-2020 auflegt.

„Ich freue mich, dass so viele Schulen aus unserem Bezirk für das Programm ausgewählt wurden! In Neukölln leben sehr viele Jugendliche und junge Erwachsene ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz. Besonders betroffen sind davon diejenigen, die Schwierigkeiten in der Schule haben und die Schule ohne Abschluss verlassen. Das soll sich ändern. Mit der Berufseinstiegsbegleitung im Rahmen des ESF-Bundesprogramms erhalten Schülerinnen und Schüler zukünftig eine wichtige und wirkungsvolle Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf“, erklärt der Neuköllner Bundestagsabgeordnete Dr. Fritz Felgentreu. Durch die Berufseinstiegsbegleitung verbessere sich nicht nur die Chance auf einen Ausbildungsplatz für leistungsschwache Schülerinnen und Schüler. Durch die Betreuung während der ersten sechs Monate der Ausbildung werde auch die Abbruchquote verringert.

Insgesamt stehen für die Maßnahmen der Berufseinstiegsbegleitung für die Schulkohorten 2014/2015 bis 2018/2019 Haushaltsmittel in Höhe von 1,06 Mrd. Euro zur Verfügung – jeweils 530 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF sowie aus dem Eingliederungstitel der Bundesagentur für Arbeit. Mit diesem Betrag können rund 115.000 Jugendliche an mehr als 2.500 Schulen gefördert werden.

In Neukölln wurden folgende Schulen für das ESF-Bundesprogramms zur Berufseinstiegsbegleitung ausgewählt:

  • Hermann-von-Helmholtz-Schule (Integrierte Sekundarschule)
  • Schule am Hasenhegerweg (Förderschule)
  • Schule am Zwickauer Damm (Förderschule)
  • Gemeinschaftsschule Campus Rütli (Integrierte Sekundarschule)
  • Liebig-Schule (Integrierte Sekundarschule)
  • Otto-Hahn-Schule (Integrierte Sekundarschule)
  • Kepler-Schule (Integrierte Sekundarschule)
  • Heinrich-Mann-Schule (Integrierte Sekundarschule)
  • Alfred Nobel Schule (Integrierte Sekundarschule)
  • Schule an der Windmühle (Förderschule)