Aktionswoche zur Kita-Qualität der SPD-Bundestagsfraktion

Betreuungsgeldmittel müssen in Kita-Qualität investiert werden!

Anlässlich des KiTa-Aktionstags der SPD-Bundestagsfraktion besuchte ich zusammen mit dem Wahlkreisabgeordneten für Britz und die Köllnische Heide, Joschka Langenbrinck, die Kita im Grünen der Kindertagesstätten-Südost. Danach ging es mit dem Geschäftsführer der AWO Südost e.V., Jens Ahrens, zu jeweils einer AWO-Kita in der Gropiusstadt und auf dem Campus Rütli.

Dabei ist erneut deutlich geworden, dass Eltern zurecht hohe Qualitätsstandards von ihrer Kindertagesstätte fordern. Um die KiTas in die Lage zu versetzen, noch höhere Qualitätsstandards und zugleich bessere Bildungschancen von Flüchtlingskindern zu gewährleisten, müssen die freiwerdenden Betreuungsgeldmittel an die Länder weitergereicht und in die KiTa-Qualität investiert werden.

Das Bundesverfassungsgericht hat das Bundesbetreuungsgeldgesetz am 21.07.15 für verfassungswidrig erklärt. Im Jahr 2016 werden dadurch rund 500 Millionen Euro und im Jahr 2017 1 Milliarde Euro Finanzmittel frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.