Bundesjustizminister Heiko Maas kommt am 4. November nach Neukölln!

Einladung_4.11.15Die Mietpreisbremse ist da – und wie geht’s weiter? Für bezahlbaren Wohnraum in innerstädtischen Quartieren

Zu den wichtigsten Zielen der SPD-Bundestagsfraktion gehören die soziale Stadt und der Erhalt von lebenswerten Quartieren mit bezahlbarem Wohnraum. Dafür haben wir uns in den Koalitionsverhandlungen eingesetzt. Einen großen Fortschritt haben wir in diesem Jahr mit dem „Gesetz zur Dämpfung des Mietanstiegs“ erreicht.

Die Mietpreisbremse ist vor wenigen Monaten in Kraft getreten und zeigt bereits Wirkung. Zum ersten Mal seit Jahren sind in Berlin die Angebotsmieten gesunken. Und nach dem Prinzip: „Wer bestellt, muss auch bezahlen“, müssen Maklerkosten nicht mehr durch die Wohnungssuchenden übernommen werden.

Doch ist die Bremswirkung des Gesetzes stark genug, um für alle Mieterinnen und Mieter bezahlbaren Wohnraum langfristig zu erhalten? Beispiel Neukölln: Der Bezirk hat sich zu einem beliebten Wohngebiet entwickelt. In den Altstadtquartieren werden freie Wohnungen knapp. Und so fragen sich besonders Familien, Alleinerziehende, Studierende und Ältere, ob sie dort in Zukunft noch bezahlbare Wohnungen finden werden.

Wie ist die Mietpreisbremse im Einzelnen ausgestaltet und welche Hürden existieren bei der Umsetzung vor Ort? Welche weiteren Verbesserungen wird die geplante zweite Stufe der Mietrechtsreform bringen? Was leistet Milieuschutz in den beliebten Altbaugebieten? Und welche Möglichkeiten haben wir, neuen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen?

Wir laden Sie herzlich in die Villa Neukölln (Hermannstraße 233, 12049 Berlin am U-Bhf. Boddinstraße) ein, über diese Fragen mit uns ins Gespräch zu kommen und freuen uns auf eine angeregte Diskussion!

Programm

19:30 Uhr Begrüßung und Einführung (Dr. Fritz Felgentreu, MdB)

19:40 Uhr Die Mietpreisbremse und die geplante zweite Stufe der Mietrechtsreform (Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für
Verbraucherschutz)

20:00 Uhr Podiumsdiskussion

Bundesminister Heiko Maas

Reiner Wild, Berliner Mieterverein e.V. (Geschäftsführer)

Susanne Klabe, BFW Landesverband Berlin (Geschäftsführerin)

Frank Bielka, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
(Neubaubeauftragter Berlins)

Moderation: Sabrina Markutzyk
(neukoellner.net)

20:30 Uhr Diskussion mit dem Publikum und Möglichkeit, Fragen zu stellen
21:20 Uhr Fazit und Schlusswort (Klaus Mindrup, MdB)

Location: Villa Neukölln in der Hermannstraße 233, 12049 Berlin. Am U-Bahnhof Boddinstraße.

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung mit der beigefügten Karte, per E-Mail an neukoelln@fritz-felgentreu.de oder telefonisch unter 030-568 21 111.