Diskussion mit Heiko Maas zur Mietenpolitik in Neukölln

Eine angeregte Diskussion über die Mietpreisbremse und ihre Möglichkeiten, über Wohnungsneubau und geplante Gesetzesvorhaben zur Stärkung der Rechte von Mieterinnnen und Mietern hatten wir am 04. November in der Villa Neukölln!

Nach einem kurzen Input von Bundesminister Heiko Maas diskutierten auf dem Podium Reiner Wild vom Berliner Mieterverein, Susanne Klabe vom BFW und der Neubaubeauftragte Berlins, Frank Bielka, darüber, wie wir auch zukünftig bezahlbaren Wohnraum in der Innenstadt erhalten und schaffen können. Das Publikum bereicherte das Gespräch mit vielen konkreten Nachfragen.

Klar wurde: Die Mietpreisbremse kann nur dann Wirkung zeigen, wenn die Mieter ihr Recht gegenüber den Vermietern – mit Unterstützung der Mieterverbände – auch einfordern. Und wir brauchen Neubau gerade auch von kostengünstigeren Wohnungen, um der großen Nachfrage in der Innenstadt gerecht werden zu können. Moderiert wurde die Diskussion von Sabrina Markutzyk von neukoellner.net.

Presseüberlick:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.