Praktikum im Bundestag: Caroline erzählt

IMG_1821Mein Name ist Caroline und ich habe heute mein dreiwöchiges Schülerpraktikum bei Fritz Felgentreu und seinem Team beendet. Hier ein kleiner Einblick dazu:
Ich habe sehr viel erlebt und dazugelernt. Jeder Tag verlief anders, was mein Praktikum sehr abwechslungsreich machte.

Gleich am ersten Tag wurde ich sehr nett von dem Team begrüßt und habe mich sofort wohl gefühlt. Die SPD-Bundestagsfraktion bietet ein tolles Praktikantenprogramm an, wodurch ich u .a. die Ehre hatte, den Bundestag, das Kanzleramt, das BMJV (Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz) und das Willy-Brandt-Haus bei Führungen ausführlicher kennenlernen zu dürfen.  Einer der Höhepunkte des „Lebens als Praktikantin“ war, dass ich mich in fast allen Gebäuden des Bundestages so gut wie frei bewegen durfte, weshalb ich sie ab und zu auch auf eigene Faust erkundet habe! Das hatte natürlich seine Vorteile, ich brauche nur die Kantine zu erwähnen 😉
Eine meiner Aufgaben war, Fritz Felgentreu bei zahlreichen Terminen zu begleiten. Das war immer äußerst spannend und interessant! Ich durfte an Veranstaltungen teilnehmen, an denen ich ohne das Praktikum wohl nie die Möglichkeit dazu gehabt hätte. Besonders aufregend war für mich Fritz Felgentreus Rede im Plenum live sehen zu können. Ein aufregendes Gefühl, etwas, was man sonst nur im Fernsehen sieht, in Wirklichkeit miterleben zu dürfen!

Auch die Hilfe im Büro gehörte zu meinen täglichen Aufgaben. Ich sollte z. B. Verteiler erstellen, recherchieren oder auch ein Protokoll zur Bürgersprechstunde führen. Das hat alles großen Spaß gemacht und ich habe gesehen, wie viel Arbeit so ein Team eigentlich hat !

Insgesamt war mein Praktikum eine unglaubliche Erfahrung, mit vielen spannenden Erlebnissen. Ich habe neue Menschen kennengelernt, einen Einblick in die Arbeit im Bundestag, von Fritz Felgentreu und seinem Team erlangt. Ich bin  traurig, dass mein Praktikum jetzt schon zu Ende geht, weiß diese Zeit jedoch sehr zu schätzen und werde sie lange nicht vergessen!

Ein riesiges DANKE an das ganze Team, das mich so schnell und freundlich aufgenommen und mein Praktikum zu einem tollen Erlebnis gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.