Solidarität für Neuköllner Anschlagsopfer

In der letzten Zeit haben vermutlich Rechtsextremisten erneut mehrere Brandanschläge in Neukölln verübt – unter anderem traf es das Auto unserer gegen Rechtsextremismus engagierten SPD-Bezirksverordneten Mirjam Blumenthal und bereits zum zweiten mal das Fahrzeug des Buchhändlers Heinz Ostermann. Mit der Leporello Buchhandlung in Berlin-Rudow engagiert er sich bei den Neuköllner Buchläden gegen Rechtspopulismus und Rassismus. Die Polizei geht daher von einem politisch motivierten Tatmotiv aus. Ich habe Herrn Ostermann besucht, um ihm meine Solidarität zu bekunden. Anschließend habe ich mich der Solidaritäts-Kundgebung in der Britzer Hufeisensiedlung vom Bündnis Neukölln und der Initiative „Hufeisern gegen Rechts“ angeschlossen.