Spendenaktion für Neuköllner Kältehilfestation voller Erfolg

Die Resonanz auf unseren Spendenaufruf für die neu eröffnete Kältehilfestation in der Teupitzer Straße war überwältigend! Die Neuköllnerinnen und Neuköllner durchforsteten ihre Kleider- und Vorratsschränke, packten beim wöchentlichen Einkauf ein wenig mehr in ihren Einkaufswagen und brachten ihre Spenden in meinem Bürgerbüro und im Wahlkreisbüro von Joschka Langenbrinck vorbei. Es stapelten sich Beutel mit gebügelter Bettwäsche, mit Kaffee, Duschbad und Küchenpapier. Sogar Mikrowellen und Kaffeemaschinen waren dabei. Der Kleintransporter musste zweimal fahren, um alle Spenden in die Teupitzer Straße zu bringen. Doch damit nicht genug: Damit auch unvorhergesehener Bedarf abgedeckt ist, spendeten die Mitglieder der SPD-Fraktion in der BVV Neukölln sowie viele Bürgerinnen und Bürger Bargeld. So kamen noch einmal 535,- Euro zusammen, die dem Geschäftsführer der Kubus gGmbH mit den Sachspenden übergeben wurden. Die Neuköllnerinnen und Neuköllner haben wieder einmal gezeigt, was für ein großes Herz haben! Ich freue mich, dass so viele von ihnen unserem Spendenaufruf gefolgt sind. Die vielen Spenden sichern die Arbeit der Neuköllner Kältehilfestation weiterhin ab – denn der Winter ist noch nicht vorbei.

Recht vielen herzlichen Dank an alle großzügigen Spenderinnen und Spender!