Den illegalen Zigarettenhändlern auf der Spur

Durch illegalen Zigarettenhandel gehen dem deutschen Staat jährlich mehr als eine Milliarde Euro an Steuereinnahmen verloren. Um den Schmuggel und den Verkauf von unversteuerten bzw. unverzollten Zigaretten zu bekämpfen, sind täglich Einsatzteams in der Stadt unterwegs. Am 16. März durfte ich eine Kontrolleinheit des Zollamts bei seiner Arbeit begleiten und war sehr beeindruckt: Rund um den S-Bahnhof Neukölln haben wir Zigarettenhändler observiert, einen davon konnten die Einsatzkräfte festnehmen. Dabei wurden über 1000 illegal importierte Zigaretten aus dem Verkehr genommen.
Das Zollamt erhebt Steuern und Abgaben und ist zuständig für die Vollstreckung öffentlich-rechtlicher Forderungen. In Berlin gibt es viele Plätze, vor allem vor Bahnhöfen und Supermärkten, an denen illegal Zigaretten verkauft werden. Dagegen muss mit Nachdruck und vollem Einsatz vorgegangen werden. Ein großes Lob an die Einsatzkräfte für die tolle Arbeit!