Das Country & Western Benefizkonzert verabschiedete sich zum 20. Jubiläum von seinem Initiator

Am Samstagabend fand zum 20. Mal das Country & Western Benefizkonzert im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt statt. Dieses Jahr wird der Erlös des Konzertes den Kindergruppen des interkulturellen Treffpunkts von Impuls e.V. gespendet.
Die Idee für die Veranstaltung kam vor 20 Jahren von Peter Schmidt. Der Gropiusstädter initiiert und veranstaltet seit Jahrzehnten ehrenamtlich Projekte, die hauptsächlich sozial benachteiligten Menschen zugutekommen. Seit 20 Jahren stellt Peter jedes Jahr gemeinsam mit dem Gemeinschaftshaus das große Benefizkonzert auf die Beine. Nun gibt er den Staffelstab weiter. Um ihn für sein jahrelanges Engagement zu ehren, sind noch einmal viele Neuköllner Politikerinnen und Politiker vorbeigekommen. Zum Abschied kamen unter anderem der Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Derya Çağlar (MdA) und Cordula Klein (SPD) sowie Bertil Wewer (Grüne) von der BVV Neukölln.
Das Highlight des Abends: Um ihm persönlich zu danken, kam als Überraschungsgast auch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey vorbei.

Seit 2009 nehme ich bei dem alljährlichen Benefizkonzert teil. Ich bin immer wieder von Peter beeindruckt.
Lieber Peter, vielen Dank für deinen großen Einsatz! Du hast dir die Anerkennung verdient.