Veranstaltung zum Thema Minderjährige in der Bundeswehr

Heute Morgen hatte ich die Gelegenheit, mich mit anderen Abgeordneten und deren Mitarbeitern sowie zivilgesellschaftlichen Vertretern zum Thema Minderjährige in der Bundeswehr auszutauschen. Gerne unterstütze ich die Veranstaltung des Deutschen Bündnis Kindersoldaten, Terres des Hommes und der Kindernothilfe als Schirmherr, um das Thema in die Öffentlichkeit und den Bundestag zu tragen. Die SPD hat bereits 2017 ihre Haltung in einem Positionspapier offiziell zum Ausdruck gebracht und das Thema hat bis heute nicht an Relevanz verloren. Die Ausbildung Minderjähriger an Kriegswaffen lehnen wir weiterhin ab – sowohl in Deutschland als auch im Ausland. Um motivierte und geeignete Siebzehnjährige nicht abweisen zu müssen, die sich bei der Bundeswehr bewerben, schlagen wir die Einführung eines zentralisierten, modularen zivilen Vorbereitungsdienstes vor, der den Jugendlichen Bildungsinhalte vermittelt und ihre körperliche Fitness stärkt. Erst als Volljährige sollen sie dann Rekruten werden können.