Verlängerung des „Lockdowns“ mit Öffnungsplan

Die Ministerpräsidentenkonferenz hat am Abend des 3. März beschlossen, dass der „Lockdown“ vorerst bis zum 28. März verlängert wird. Die für mich beste Nachricht sind die Öffnungsschritte bei den Schulen. Die Kinder und Jugendlichen müssen bei Öffnungen an erster Stelle stehen, Kindeswohl und Kinderschutz müssen Vorrang haben.

Neu ist ein konkreter Öffnungsplan nach Inzidenzwerten und die Entwicklung einer Schnelltest-Strategie. Wir haben es weiterhin selbst in der Hand: wenn wir es schaffen, dass die Infektionszahlen niedrig bleiben, wird es weitere Öffnungsschritte geben. In Anbetracht dessen, dass die ansteckendere britische Corona-Mutation „B.1.1.7“ schon bald die dominierende Form des Virus in Deutschland sein wird, müssen wir weiter wachsam bleiben und unsere Kontakte auf das Nötigste reduzieren.