Shoppen in Krisenzeiten? Das umfassende Hygienekonzept der Gropius Passagen macht’s möglich!

Am 18. März 2021 habe ich mit Michael Morsbach, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Haushalt, Wirtschaft, Verwaltung und Gleichstellung (HWVG) der Bezirksverordnetenversammlung, die Gropius Passagen besucht. Beim gemeinsamen Rundgang mit dem Centermanager Alexander Ullrich und der Centermanagerin Daria Grodecki der Neukölln Arcaden wurde mir das umfassende Hygienekonzept vorgestellt, das in beiden Center angewendet wird.  Um trotz der andauernden Corona-Pandemie sicher einkaufen gehen zu können, gibt es nun neue Shopping-Konzepte: Mit Click&Meet und Click&Collect könnt ihr euch per App, Anruf oder QR-Code für den Einkauf anmelden.

Übrigens: Auch in den „Gropius Küchen“, dem Restaurantbereich der Gropius Passagen, haben einige Restaurants wieder offen. Bei meinem Besuch konnte ich mich mit Antonio Hernandez unterhalten, der der Inhaber des Chidoba Mexican Grill ist. Im Gespräch teilte er mit mir, welche Erfahrungen er im Umgang mit der Corona-Pandemie gemacht hat und wie sich die derzeitige Situation auf sein Geschäft auswirkt. Dank der individuell angepassten Hilfe des Centermanagement ist es ihm trotz einiger Rückschläge möglich, sein Restaurant weiterhin öffnen zu können. Damit das so bleibt, solltet ihr dort unbedingt mal vorbeischauen und euch von den mexikanischen Köstlichkeiten überzeugen lassen, die dort zum Mitnehmen erhältlich sind!

Die Pandemie bleibt für uns alle eine große Herausforderung und ich bin sehr dankbar für kreative Ansätze, damit verantwortungsvoll umzugehen.