Rückblick 1. UA: Umgang mit Opfern und Hinterbliebenen

Am 1. März 2018 hat der Deutsche Bundestag einstimmig einen Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag eingesetzt. Mindestens 57 Sitzungen mit Sachverständigen- und Zeugenbefragungen und über drei Jahre später haben wir die Zeugenbefragungen offiziell abgeschlossen. Nun arbeiten wir an einem Abschlussbericht, den wir im Juni der Öffentlichkeit vorstellen werden.

Bis dahin möchte ich zusammen mit meinem Kollegen Mahmut Özdemir (wir sind die zwei Abgeordneten der SPD-Fraktion im Bundestag im Ausschuss) in mehreren Videos den Untersuchungsausschuss Revue passieren lassen. Dabei werden wir die aus unserer Sicht bemerkenswertesten, interessantesten aber auch emotionalsten Momente mit euch teilen. Außerdem diskutieren wir natürlich unsere wichtigsten Schlüsse, die wir aus den Zeugenbefragungen und dem Wälzen tausender Aktenordner ziehen. Fakt ist: Gemeinsam wollen wir alles Mögliche daran setzen, dass sich so ein grausamer Anschlag nie mehr wiederholt.

In unserem ersten Video sprechen wir u.a. über den Umgang mit Opfern und Hinterbliebenen. Mahmut Özdemir und ich freuen uns über euer Interesse und Feedback zu unserem Video. Was interessiert euch, worauf sollten wir eurer Meinung nach in den folgenden Videos noch tiefer eingehen?