Sie wissen schon heute, dass Sie am Tag der Bundestagswahl, am 24. September, verhindert sein werden? Oder Sie wollen Ihre Stimme bequem von zu Hause aus abgeben? Dann nutzen Sie ab sofort die Möglichkeit zur Briefwahl. Mit beiden Stimmen für die SPD. 

Wie funktioniert die Briefwahl?

Drei Möglichkeiten:

  • Sie können bereits jetzt beim Neuköllner Wahlamt Briefwahl beantragen.
    Das geht ganz einfach online.
  • Die Landeswahlleiterin schickt ab dem 14. August allen wahlberechtigten Personen eine Wahlbenachrichtigung zu. Auf deren Rückseite ist ein Wahlschein-Antrag abgedruckt, den Sie ausfüllen und an Ihr Bezirkswahlamt zurückschicken können. Damit können Sie per Post die Wahlunterlagen für die Briefwahl beantragen. Ganz wichtig: Unterschrift nicht vergessen! Die Wahlunterlagen werden Ihnen anschließend zugeschickt.
  • Sie können vom 14.08. bis 22.09. im Rathaus Neukölln oder in der Briefwahlstelle Blaschkoallee 32 Ihre Briefwahlunterlagen ausfüllen. Dazu benötigen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Bis wann muss ich den Wahl-Brief abschicken?

Spätestens am Donnerstag, 21. September 2017. Sie können den Brief auch persönlich in Ihrem Bezirkswahlamt abgeben. Auch am Wahltag selbst ist das möglich – am 24. September 2017 zwischen 8 und 18 Uhr.