Bild des Künstlers Rainer Betz im Bürgerbüro von Fritz Felgentreu

Fritz Felgentreu stellt in seinem Büro am Lipschitzplatz ein Bild des Künstlers Rainer Betz aus

In seinem Wahlkreisbüro am Lipschitzplatz stellt der Bundestagsabgeordnete Fritz Felgentreu das Bild „Toskana“ vom Neuköllner Künstler Rainer Betz aus. Dieser ist 2014 verstorben und hat viele Werke hinterlassen, die nun neue Besitzer suchen.

Fritz Felgentreu unterstützt diese Suche:

„Rainer Betz war ein Künstler, der tief mit Neukölln verbunden ist. 1986 war er Mitbegründer der Künstlerinitiative Neukölln. Sein Atelier war lange Zeit in der Karl-Marx-Straße und später in der Gropiusstadt. Ich unterstütze die Hinterbliebenen gerne bei der Suche nach interessierten neuen Besitzern für die vielen Werke, die Rainer Betz hinterlassen hat.“

Offene Bürgersprechstunde

Im Rahmen des Festivals Offenes Neukölln habe ich am 4. Juni zu einer offenen Bürgersprechstunde vor meinem Bürgerbüro eingeladen.

Ich habe mich sehr über das Interesse vieler Neuköllnerinnen und Neuköllner gefreut. Direkte persönliche Anliegen, allgemeine politische Diskussionen oder ein einfacher offener Austausch – es gab viel zu besprechen. Bei herrlichem Sommerwetter war auf dem Lipschitzplatz wieder einiges los und es war schön zu sehen, dass die Normalität Stück für Stück zurückkehrt.

Mein Besuch im Impfzentrum Arena Berlin

Am 27. Mai habe ich das Impfzentrum Arena Berlin in meinem Betreuungswahlkreis Treptow-Köpenick besucht. Markus Misch, der Leiter des Impfzentrums und Projektleiter Albrecht Broemme, der die Berliner Impfzentren konzipiert hatte, zeigten mir die einzelnen Stationen, die die „Impflinge“ durchlaufen und erläuterten die Arbeitsschritte. Die Organisation dort gleicht einem stark verzahnten Netzwerk und es war für mich imponierend zu sehen, wie hier Menschen aus ganz unterschiedlichen Berufsgruppen mit den Berliner Hilfsorganisationen zusammenarbeiten.

Mein Besuch in der „Anlaufstelle für Bürger*innenbeteiligung“ in Neukölln

Am 12. Mai 2021 war ich zu Besuch bei der „Anlaufstelle für Bürger*innenbeteiligung“ in Neukölln. Die Anlaufstelle wurde im April eröffnet – eine gute Gelegenheit, mir einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Die Anlaufstelle bietet Mitsprache und Transparenz für Bürgerinnen und Bürger, die sich aktiv in politische Entscheidungen einbringen möchten. Sie wird in enger Kooperation zwischen der Bezirksverwaltung und dem zivilgesellschaftlicher Träger betrieben.

Mein Besuch in der Tee- und Wärmestube Neukölln

Am Mittwoch, dem 28. April war ich bei der Tee- und Wärmestube Neukölln zu Besuch, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen in Not und Armut zu helfen. Denn seit Beginn der Corona-Pandemie leiden vor allem die vielen Obdachlosen und Wohnungslosen besonders stark unter den derzeitigen Umständen. Es fehlt ihnen an Begegnungsmöglichkeiten und an finanziellen Mitteln, um sich Essen und Trinken kaufen zu können.

Online Stammtisch Fritz & Friends mit Hakan Demir

Am 26. April war Hakan Demir zu Gast bei meinem Online-Stammtisch „Fritz & Friends“. Ich führte ein anregendes Gespräch mit dem Bundestagskandidaten der SPD Neukölln über seine Kandidatur und Themen, die ihm besonders am Herzen liegen. Dabei konnten wir auch viele spannende Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantworten.

Hier können Sie sich das aufgezeichnete Video noch einmal ansehen.

Fritz Felgentreu trifft Hakan Demir

Der Neuköllner Bundestagsabgeordnete Fritz Felgentreu hat seinen Nachfolger als SPD-Kandidat für den Bundestag, Hakan Demir, zu seinem digitalen Stammtisch „Fritz & Friends“ am 26. April um 18:00 Uhr eingeladen. Demir tritt an, um das Direktmandat in Neukölln zu verteidigen. Felgentreu selbst kandidiert nicht erneut für die im September stattfindende Bundestagswahl.

Kostenlose Schnelltests in Neukölln

Die Infektionszahlen in Neukölln steigen weiter besorgniserregend stark an. Um verantwortungsvoll mit der Pandemie umzugehen, gehört neben der eigenen Impfung gegen Covid-19, sobald sie möglich ist, auch das rücksichtsvolle Miteinander innerhalb unserer Gesellschaft. Corona-Schnelltests bieten eine wichtige Möglichkeit, Ihre Mitmenschen zu schützen.

Hier finden Sie Teststationen in Ihrer Nähe bei denen Sie sich einmal die Woche kostenlos auf Covid-19 testen lassen können: https://test-to-go.berlin/

In Neukölln gibt es z.B. folgende Teststationen:

Shoppen in Krisenzeiten? Das umfassende Hygienekonzept der Gropius Passagen macht’s möglich!

Am 18. März 2021 habe ich mit Michael Morsbach, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Haushalt, Wirtschaft, Verwaltung und Gleichstellung (HWVG) der Bezirksverordnetenversammlung, die Gropius Passagen besucht. Beim gemeinsamen Rundgang mit dem Centermanager Alexander Ullrich und der Centermanagerin Daria Grodecki der Neukölln Arcaden wurde mir das umfassende Hygienekonzept vorgestellt, das in beiden Center angewendet wird.  Um trotz der andauernden Corona-Pandemie sicher einkaufen gehen zu können, gibt es nun neue Shopping-Konzepte: Mit Click&Meet und Click&Collect könnt ihr euch per App, Anruf oder QR-Code für den Einkauf anmelden.